Startseite - RV Edelweiss Mettmann 1906 e. V.

Wappen
Direkt zum Seiteninhalt

Radsport-Saison-Abschluß
des RV Edelweiß Mettmann gefeiert
Die Mitglieder feierten den Saison-Abschluß und die Sportlerehrung im Brauhaus Frankenheim

Der Radsportverein Edelweiß Mettmann blickt voller Stolz auf ein ereignisreiches Jahr 2023 zurück, das von unermüdlichem Einsatz, bemerkenswerten sportlichen Leistungen und langjähriger Hingabe zum Verein geprägt war. In der diesjährigen Saisonabschlussfeier wurden verdiente Sportler und langjährigen Mitglieder*innen geehrt, die mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft den Verein zu dem gemacht haben, was er heute ist.

Die Feierlichkeiten stehen im Zeichen der Anerkennung für herausragende sportliche Erfolge. Hierzu zollt der Verein Respekt und Bewunderung für die Athleten, die sich durch außergewöhnliche Leistungen und unerschütterlichen Ehrgeiz hervorgetan haben. Zunächst hat beim Stadtradeln Karl Wegmann den 2. Platz in der Wertung der Einzelfahrer mit über 1.500 KM geholt. Darüber hinaus ist Gareth Curtis zu nennen der im Rahmen der Solinger Rennserie 2023 „Klingenring“ in allen 4 Läufen den 1. Platz in seiner Altersklasse belegt hat, sowie im Taunus die Challenge „Kettenhunde“ bezwungen hat, dazu hat er 5x an einem Tag den Feldberg erklommen mit über 3.000 Höhenmeter auf über 130 km. Des Weiteren hat Stephan Schwedtmann die Serie des Radmarathons Cup Deutschland des BDRs (Bund Deutscher Radfahrer) in dieser Saison mit über 1.000 KM erfolgreich abgeschlossen.
Im RTF-Bereich (Radtouristik) wurden die beiden Familien Kersten und Mirabzadeh geehrt, die nicht nur enorm viele Kilometer mit über 4.000 KM in der Saison 2023 auf dem Rad gesammelt haben, sondern auch im Vergleich mit den 40 teilnehmenden Vereinen des Bundesradsporttreffens den 5. Platz geholt haben.

Doch nicht nur die sportlichen Triumphe standen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Es wurden auch die langjährigen Mitglieder*innen geehrt, die durch ihre Treue und ihr Engagement die Grundpfeiler des Vereins bilden. Hier wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im RV Edelweiß Mettmann Annemarie Niegoth, Omid Mirabzadeh und Sabine Mirabzadeh vom Vorstand geehrt.

Diese Saisonabschlussfeier war eine gute Gelegenheit, um Dankbarkeit auszudrücken und Anerkennung zu zeigen, die sich im Verein engagiert haben und dazu beigetragen haben, dass der Radsport in Mettmann eine gute Heimat hat. Insbesondere wurde Helmut Klammer geehrt, der als Tourenleiter und Scout maßgeblich an der Tourenplanung und Durchführung dieser selbigen bei den Radwanderern eine tragende Schlüsselrolle einnimmt, ohne dass die über 10.000 erradelten KM auf den Touren nicht möglich gewesen wären.


Heiko Delor, RV Edelweiß und Ute Wiegand, Kreissparkasse Düsseldorf in Mettmann

„Sparkassen RTF Neandertal“
schickt 150 Radler*innen
rund um‘s Neandertal
Nur zufriedene Gesichter auf der Radtouristikfahrt in Mettmann

Endlich ist es soweit Samstag, der 23.09.2023 Punkt 09:00 Uhr und die ersten Radler*innen wurden auf die Strecken der Radtouristikfahrt des RV Edelweiß Mettmann gelassen um rund um das Neandertal zu radeln, auf Strecken zwischen 47 km, 72 km und 110 km Länge.

Der Start- und Zielbereich an dem Berufskolleg Neandertal an der Koenneckestraße wurde dieses Wochenende das Zentrum des lokalen Radsports der Breitensportler im Bezirk und hat über 150 aktive Radler*innen angezogen, die sich auf die Strecken begeben haben.
„…Wow - eine tolle Organisation des Radsportvereins…“, schwärmte Jana Reiter, Triathletin aus Mettmann „…ich bin zurzeit in der Saison und bereite mich auf Wettkämpfe vor, da kam mir und meinen Trainingspartnern die 110-km-Strecke sehr entgegen mit 3 Kontrollpunkten, dort konnten wir uns verpflegen, es hat nichts gefehlt und die Strecke war wunderschön…“.
Ein anderer Teilnehmer aus Düsseldorf, meinte „…endlich seid Ihr wieder da und bietet diese RTF an, die neuen Strecken sind auf jeden Fall ein Gewinn, ich wusste gar nicht wie schön das Bergische Land und das Neandertal sind, das kann man auf der RTF wirklich klasse erfahren…“.

Nun so eine Veranstaltung ist nicht möglich ohne den Support anderer Partner, wie zum Beispiel das DRK mit der Ortgruppe Gruiten, oder die Kollegen vom Zeittunnel in Wülfrath. Dort hatten sich die 3 Kontrollstellen befunden, wo sich die Teilnehmer stärken und durchschnaufen konnten.

Beim Abschildern (die Strecken 47 km und 72 km waren ausgeschildert), hatte Christian Milde einer der Helfer des RV Edelweiß, Radfahrer getroffen, die sich auf der Strecke befunden, „…die fahren die Strecke nochmals ab, weil sie ihnen so gut gefallen hat…“ und weiter „…wir werden eventuell im nächsten Jahr uns die Strecke nochmals genauer anschauen und noch ein wenig optimieren…“.
Mit diesem Versprechen freuen sich alle Radsportler*innen schon auf das nächste Jahr, leider ist der genaue Termin noch nicht verfügbar, aber der RV Edelweiß Mettmann wird wieder am Start sein die „Sparkassen RTF Neandertal“ in Kooperation mit den oben genannten Partnern und dem Hauptsponsor Kreissparkasse Düsseldorf Direktion werden auch dabei sein.

Weitere Infos zum Radsportverein, zu RTFs allgemein und auch die betreffenden GPX-Tracks zu den oben erwähnten Strecken gibt es noch eine Weile auf der Homepage des Radsportvereins:

Weitere Infos zur RTF und auch die GPX-Tracks gibt es hier auf der Seite unter RTF

Heiko Delor, Fachwart RTF RV Edelweiß und Thomas Döring, Direktor Kreissparkasse Düsseldorf in Mettmann bei der Bekanntgabe der RTF


Edelweiß startet wieder die
„Sparkassen RTF Neandertal“
Nach 3 Jahren Zwangspause findet die Radtouristikfahrt wieder statt

Am 29.08.2023 war die offizielle Bekanntgabe: am Samstag, den 23.09.2023 veranstaltet der RV Edelweiß Mettmann wieder seine Radtouristikfahrt „Sparkassen RTF Neandertal“ in enger Kooperation mit der Kreissparkasse Düsseldorf in Mettmann.
„…die Durchführung so einer Veranstaltung ist ohne einen verlässlichen Partner an unserer Seite, wie es die Kreissparkasse Düsseldorf in Mettmann nun seit Jahren ist nicht realisierbar, wir sind sehr stolz aber auch sehr dankbar, dass wir diesen starken Partner an unserer Seite haben…“, so der Vorsitzende des Vereins Stephan Schwedtmann, und weiter „…nach 4 Jahren Zwangspause, insbesondere durch die Corona-Pandemie, haben wir wieder die Möglichkeit diese feine Breitensportveranstaltung als Angebot an alle Radfahrer*innen hier im Kreis und Umgebung anzubieten.“

Der RV Edelweiß Mettmann hat ein ganz neues Organisationsteam aufgestellt, das sich für eine ganz neue Streckenführung Gedanken gemacht hat. Hierbei sind die Mitglieder Thomas Kersten, Fabian Kersten, die beiden Fachwarte RTF Heiko Delor und Fachwart der Radwanderer Horst Mann federführend.
Es wurden 3 völlig neue Strecken entwickelt, „…sie werden unserem Titel für die RTF gerecht, denn es geht im wahrsten Sinne des Wortes rund um das Neanderthal…“, so Fabian Kersten, ein sehr erfahrener RTF-Fahrer, der sehr genau weiß, was sich die Teilnehmer bei einer solchen Veranstaltung wünschen, da er selber jahrelange Erfahrung gesammelt hat im Bereich RTF (Radtouristikfahrt) in ganz Deutschland.

Die 3 Strecken sind 47 km, 72 km und 110 km somit für jeden sportlichen Anspruch ist etwas dabei. Selbst die kleine Strecke mit nur 47 km zeigt wie schön der Kreis ist, die lange Strecke mit über 100 km führt sogar an Streckenteilen der letzten Deutschlandtour (das ist das Profiradrennen, was jetzt im August stattfand und u.a. durch unseren Kreis führte) entlang.

An wen richtet sich so eine RTF (Radtouristikfahrt)? – „…nun an alle Radler, die ohne Rennstress und ohne Zeitnahme eine längere Strecke mit dem Rad zurück legen wollen…“, so Heiko Delor, Fachwart RTF, „…es ist eine Breitensportform des BDR (Bund Deutscher Radfahrer), aber hier kann jeder daran teilnehmen, die Strecken sind ausgeschildert und wir stellen auch GPX-Tracks zur Verfügung, je nach Streckenlänge findet man bis zu 3 Kontrollpunkte, an denen sich jeder Teilnehmer verpflegen und die Getränkeflaschen wieder auffüllen kann…“, so Delor weiter „…und das gegen einen kleinen Obulus von unter 10,- Euro…“.

Die Anmeldung zur RTF wird am Samstag, den 23.09.2023 ab 08:00 Uhr möglich sein auf dem Gelände des Berufskollegs Koenneckestrasse 25 in Mettmann, dort gibt es auch Parkmöglichkeiten und Duschgelegenheiten, sodass man sich nach der Fahrt erfrischen kann.

Weitere Infos zum Radsportverein, zur RTF und auch die GPX-Tracks gibt es hier auf der Seite unter RTF


Edelweiß sportlich aktiv
beim Bundes-Radsport-Treffen in Gelsenkirchen
Platz 5 unter den über 60 teilnehmenden Radsportvereinen in Gelsenkirchen

Vom 23.07.2023 - 29.07.2023 fand in Gelsenkirchen das traditionelle Bundes-Radsport-Treffen statt. Dies ist eine Breitensportveranstaltung im Radsport, wo sich einmal im Jahr die Radsportler aus dem gesamten Bundesgebiet treffen. Jeden Tag finden ausgeschilderte Touren zwischen 50 und 206 Kilometern statt. Leider hatte der ausrichtende Verein, der RC Buer/Westerholt Pech mit dem Wetter. Aber die Sportler des RV Edelweiß Mettmann hielten sich trotz teilweisen Dauerregens nicht davon ab, die schönen Gegenden vom Münsterland bis in das Bergische Land in Richtung Wuppertal zu erkunden.
Das Resultat waren insgesamt 25 Teilnahmen und ein sehr erfolgreicher 5. Platz in der Gesamtwertung. Diese Wertung setzt sich aus den Teilnahmen und nicht den gefahrenen Kilometern zusammen. Der Vizepräsident Breitensport des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) Bernd Schmidt zeichnete bei der Abschlussfeier die erfolgreichen Vereine aus.
Insgesamt radelten die Vereinsmitglieder des RV Edelweiß Mettmann 2.705 Kilometer. Verschiedene Mitglieder des Vereins nehmen seit 2010 am Bundes-Radsport-Treffen teil. Dies ist seit der Teilnahme an dieser Veranstaltung das beste Ergebnis der Mettmanner. Im nächsten Jahr findet das nächste Radsport-Treffen in Hamburg statt auch dann rechnen wir mit einer großen Vertretung des RV Edelweiß Mettmann im hohen Norden.


RV Edelweiß nach dem Stadtradeln
Positive Bilanz nach dem Stadtradeln 2023

Horst Mann und Helmut Klammer ziehen Bilanz nach dem Stadtradeln 2023 der Stadt Mettmann. Wir haben als Radsportverein ein reichhaltiges Angebot zum Stadtradeln in Mettmann realisiert und haben sehr viele unterschiedliche Touren und auch neue Tourenformate, wie den Edelweiß-Giro, eine Mehrtagesfahrt mit Übernachtung im Oberbergischen Marienheide, im Programm gehabt.

Es wurden insgesamt 10 Touren angeboten mit fast 100 Teilnehmer*innen, sowohl für Radwanderer, die mit dem Tourenrad und Pedelec unterwegs sind, aber auch die Rennräder und Gravelbikes hatten tolle Radtouren. „Wir hatten in der Tourenplanung die Rennräder mal komplett über die ganzen Trassen geschickt (insbesondere die Balkantrassen!)…“, so Helmut Klammer, Tourguide bei den Edelweißen, und weiter „..die Rennradfahrer waren begeistert, die werden nächstes Jahr alle wieder dabei sein, vor allem auch weil die Tour episch war mit der Übernachtung im sogenannten Bike-Packing-Modus haben sich die Radler komplett selbstversorgt!“.
Auch Jugendliche waren dabei „Wir hatten einige Eltern, die ihren Nachwuchs auf den Touren begleitet hatten, das war sehr schön zu sehen und ein langsames Ranführen an den Radsport ist ja in unserem Sinne!“, so Horst Mann, Fachwart der Radwanderer beim Edelweiß.

„Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Stadtradeln 2023 in Mettmann“, so Horst Mann weiter, „…denn hier sehen alle, dass das Fahrrad wirklich genutzt wird, ich kann mich noch an Diskussionen erinnern, wo seitens der lokalen Politik angezweifelt wurde, dass man in Mettmann das Rad nutzt, wegen der vielen Anstiege, die wir hier in unserem Kreis- und Stadtgebiet haben. Heute nach einigen Stadtradeln-Aktionen sieht jeder, das Rad wird intensiv genutzt, wir vom Edelweiß mit etwas sportlicherem Anspruch. Aber auch sonst ist das Fahrrad nicht mehr wirklich wegzudenken!“.

Im nächsten Jahr wird der RV Edelweiß wieder aktiv das Stadtradeln mitgestalten und viele Touren anbieten, für Radwanderer, Rennradfahrer, Gravelbike und auch der Jugend wird Platz eingeräumt – wir freuen uns schon und bleiben bis dahin aktiv mit den Rädern unterwegs und Gäste sind bei uns ganzjährig herzlich willkommen!

Der „Edelweiß-Giro“
vom Freitag, den 12. Mai bis Sonntag, den 14. Mai

Es gibt eine absolute Neuerung im Kalender 2023 des RV Edelweiß Mettmann nämlich der „Edelweiß-Giro“, dies ist eine Mehrtagesfahrt. Diese Form der Radtour wird zum ersten Mal unternommen und findet statt vom Freitag, den 12. Mai bis Sonntag, den 14. Mai.
Der Edelweiß-Giro richtet sich an Radwanderer*innen und Rennradfahrer*innen, die Lust haben mehrere Tage im Sattel zu sitzen und schön -hoffentlich- sonnenverwöhnte Kilometer auf getrennten Touren zu fahren.
Der Freitag wird eine einfache Fahrt sein, hingegen am Samstag und Sonntag ist auch eine Fahrt möglich mit/ ohne Übernachtung. Alle Touren sind so geplant, dass sich die Gruppen (Rennrad und Radwanderer) treffen können, obwohl von den Rennradfahrer*innen ein paar mehr Kilometer gefordert werden.
Im Einzelnen sieht die Planung wie folgt aus:

• 12.05.2023 | Freitag | Tour ca. 70 Km Start 1000h und 1400h
• 13.05.2023 | Samstag | zwei Touren & Übernachtungsoption (in Marienheide), es besteht die Wahl zwischen ca. 70 oder bis über 120 km (Übernachtung im Bike-Packing-Modus)
• 14.05.2023 | Sonntag | zwei Touren mit Rückfahrt von knapp 75 km oder 150 km

Übernachtungsmöglichkeiten in Marienheide:

Montana Landhotel | Friesenstraße 8, 51709 Marienheide | 02264270
https://www.montana-hotels.de/hotel/montana-hotel-gummersbach

Waldhotel Marienheide UG | Eberg 24, 51709 Marienheide | 023592956709
https://culturehotels.de/index.php?de_wald-hotel_home

Solltet ihr in Marienheide übernachten wollen, so bitten wir Euch direkt dort ein Zimmer zu reservieren!
Weitere Informationen von Horst Mann, Christian Milde und Stephan Schwedtmann, Gäste sind herzlich willkommen, kurze Anmeldung unter post@rve06.de mit kurzer Email ist erbeten.
Nun hoffen wir auf Sonnenschein und stramme Wadeln!

Mit sportlichem Gruß
Horst, Chrischie und Stephan


Route nach Marienheide (Bild: bikemap.net)
 Trotz Regen die Edelweiß-Radler sind unterwegs
RV Edelweiß Mettmann lässt sich auch unter 10 Grad nicht bremsen

Die Radsport-Saison 2023 ist offiziell eröffnet, der RV Edelweiß Mettmann hat seine Eröffnungsfahrt zu diesem Anlass erfolgreich durchgeführt und hat sich auch durch widrigste Wetterbedingungen mit teilweise nur 8 Grad und Nieselregen nicht davon abhalten lassen.
Es hatten sich tatsächlich am letzten Samstagvormittag einige Edelweißer mit Gästen an der Galerie Königshof eingefunden und sind eine verkürzte Tour durch unser schönes Bergisches Land gefahren. Es wurden selbstverständlich zwischendurch Pausen gemacht.
„…die Saison ist eröffnet und letztlich ist es nicht nur eine Frage der richtigen Kleidung sich bei Niederschlägen auf dem Rad zu bewegen, sondern auch der Einstellung…“ so Ulrich Kersten und weiter „…die stimmt bei den Edelweißern, wir lassen uns nicht stoppen…“ und dann noch mit einem Augenzwinkern, meinte Kersten „…außerdem dann ist die Luft feinstaub- und pollenfrei …“.
Es ist dem RV Edelweiß Mettmann eine schöne Radsport-Saison zu wünschen und mit mehr Fortune beim Wetter, sodass viel sonnenverwöhnte Radkilometer abgespult werden können.

Der Film zur Saison-Eröffnungsfahrt 2023: https://youtu.be/CN27L2SQyzA





Stadtradeln 2022 in Mettmann
und Edelweiß ganz vorne dabei…

Auch dieses Jahr gab es recht wenige Highlights im Bereich des Radsports in Mettmann, deshalb war das Stadtradeln eine willkommene Abwechselung für unsere Radler einige Kilometer zu sammeln.
 
Wie in den Vorjahren wurde wieder das Team „RV Edelweiß Mettmann & Friends“ ins Leben gerufen, das Team ist für alle Mitglieder*innen und Freunde des Radsports offen und es haben sich 33 Radler*innen eingefunden und sind für den RVE in die Pedale gestiegen.
 
 
Von 7 Kategorien war RV Edelweiß Mettmann in 4 Kategorien „auf dem Treppchen“ ein großer Erfolg für den größten Radsportverein der Stadt im Einzelnen die Ergebnisse der 7 Kategorien:
 
 
Ergebnisse STADTRADELN 2022
 
25 Teams (2021: 26 Teams) mit 922 aktiven Radlern (2021: 516)
 
138.040 Kilometer (2021: 107.957 km)
 
Beim 5. Stadtradeln wurden rund 21 Tonnen CO2 (2021: 16 Tonnen CO2) vermieden, die die Radfahrerinnen und Radfahrer verbraucht hätten, wenn sie diese Strecke mit dem Auto zurückgelegt hätten. Im Kreisvergleich fuhr Mettmann auf Platz 3 von 10 (2021: Platz 5 von 10).
 
Gesamtsieg mit Schulradeln
 
Platz 1 – HHG Mettmann – 37.283,5 km – 5.741,7 kg CO2
Platz 2 – KHG Mettmann – 22.339,2 km – 3.440,2 kg CO2
Platz 3 – RV Edelweiß Mettmann & Friends – 15.866,2 km – 2.443,4 kg CO2
 
Wertung ohne Schulradeln
 
Platz 1 – RV Edelweiß Mettmann & Friends – 15.866,2 km – 2.443,4 kg CO2
Platz 2 – PSV Mettmann – 15.256,7 km – 2.349,5 kg CO2
Platz 3 – ADFC Mettmann + Gäste – 11.051,9 km – 1.702,0 kg CO2

Schulradeln
 
Platz 1 – HHG Mettmann – 37.283,5 km – 5.741,7 kg CO2
Platz 2 – KHG Mettmann – 22.339,2 km – 3.440,2 kg CO2
Platz 3 – Berufskolleg Neandertal des Kreises Mettmann – 2.301,3 km – 354,4 kg CO2

Aktivste Radlerinnen/Radler (Personen mit den meisten Radkilometern)
 
Platz 1 – Stefan Schwarzer (PSV Mettmann) – 1.758,2 km – 270,8 kg CO2
Platz 2 – Stephan Schwedtmann (RV Edelweiß Mettmann & Friends) – 1.305,3 km – 201,0 kg CO2
Platz 3 – Jürgen Sopp (Team Metzkausen) – 1.299,0 km – 200,0 kg CO2

Teams mit den radelaktivsten Teilnehmerinnen/Teilnehmern
 
Platz 1 – BPL Mettmann (2) – 1.242,5 km – 191,4 kg CO2
Platz 2 – Team Metzkausen (4) – 789,5 km– 121,6 kg CO2
Platz 3 – RV Edelweiß Mettmann & Friends (33) – 480,8 km – 74,0 kg CO2
 
Teams mit den meisten aktiven Teilnehmerinnen/Teilnehmern
 
Platz 1 – HHG Mettmann – 438 Teilnehmer
Platz 2 – KHG Mettmann – 196 Teilnehmer
Platz 3 – ADFC Mettmann + Gäste – 44 Teilnehmer

Radelaktivste Parlamentarierinnen/Parlamentarier
 
Platz 1 – Dr. Michael Niklas (ADFC Mettmann + Gäste) – 595,0 km – 91,6 kg CO2
Platz 2 – Heike Linnert (Die Grünen radeln) – 364,5 km – 56,1 kg CO2
Platz 3 – Thomas Schött (Die Grünen radeln) – 328,0 km – 50,5 kg CO2


Im nächsten Jahr findet das Stadtradeln 2023 vom 07.05.- 27.05.2023 statt. Das sollten alle schon mal in den Kalendern vermerken und alle Radler*innen sind immer willkommen im Team RV Edelweiß Mettmann & Friends.  Wir hoffen, dass alle dann wieder dabei sind und mit Spaß, Sonne und Freude für den guten Zweck in die Pedale treten.
 
Termine:

08.02.2024,
entfällt


19.02.2024, 19:00
Jahreshauptversammlung
DRK Bahnstr. 55 Mettmann

Alle RVE Termine unter


Weitere Termine im BDR-
Breitensportkalender:





RV Edelweiss Mettmann (@rve06me) | Instagram


Videothek mit Filmen unserer Ausfahrten
sind zu finden auf:

und auf
YouTube Kanal Fabian Kersten
 
Wir nehmen wieder Fahrt auf - die Radwanderer treffen sich wieder
 
Hallo liebe Radsportfreunde,

die Radwanderer vom RV Edelweiss Mettmann starten unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln wieder ihre Radwandertouren für Fahrrad und Pedelec in Radwandertempo, mittwochs um 17 Uhr und sonntags wie immer um 10 Uhr.

Treffpunkt und Start, Jubiläumsplatz Mettmann

Gäste zum Mitfahren sind willkommen.
Eine Voranmeldung ist zur Zeit erwünscht.

mit sportlichem Gruß
Horst Mann


Radeln entlang der Mosel mit dem RV Edelweiss
Im Einklang mit der naturgegebenen Schönheit der Mosel genossen die Radfahrerinnen und Radfahrer des RV Edelweiss Mettmann ihren diesjährigen Vereinsausflug nach Traben-Trarbach.

Nach langfristiger Planung ihrer Vereinsfahrt machten sich die Radsportler am 13. September bei strahlendem Sonnenschein mit Kinderfahrrad, MTB, Crosser oder E-Bike auf zur Jugendherberge nach Traben-Trarbach. Einige von ihnen waren sogar von Koblenz die beschauliche 105km lange Strecke zum Treffpunkt mit dem Fahrrad gefahren. Nach einem ersten gemütlichen Beisammensein am Abend tauschte man sich nicht nur über die sportlichen Erlebnisse der vergangenen Fahrradsaison aus, sondern schmiedete natürlich Pläne für den bevorstehenden Ausritt am folgenden Morgen. Frisch gesattelt und voller Erwartungen auf einen unvergesslichen sonnigen Ausflug entlang der Weinberge standen pünktlich um 10 Uhr alle Radler startbereit auf dem Hof der Jugendherberge. Es bot sich dem Betrachter ein beeindruckendes Bild angesichts der Radler in ihren blauen Trikots des RV Edelweiss, welches selbst den anderen Gästen der JH ein verzücktes und zugleich begeistertes Klatschen bei der Abfahrt entlockte. Dabeisein ist eben alles!



Was nun folgte, war eine insgesamt 50 km lange Fahrradtour auf flacher, aber durchaus sportlicher Strecke entlang der Mosel bei wohligem Sonnenschein direkt am Fuß der Weinberge.



Zwischenstation legte die Truppe im beschaulichen Bernkastel-Kues und im Brauhaus Kloster Machern zum Eis-Essen bzw. zur Kaffee- und Kuchentafel ein, bevor es auf der anderen Moselseite flussaufwärts wieder zurück zur JH ging. Viele nahmen die sportliche Herausforderung an und drehten noch eine weitere Runde auf dem Rad.



Am Abend machten sich erneut alle auf, um an einer Nachtwächterführung vor historischer Kulisse durch die Stadt teilzunehmen. Doch was wäre ein Ausflug an die Mosel ohne Wein? Weiterer Höhepunkt am Sonntag bildete die Unterwelten-Führung durch die urigen Weinkeller-Gewölbe Traben-Trarbachs, die einen interessanten Einblick in die Jahrhunderte alte Tradition der Weinverarbeitung bzw. Weinlagerung bot. Mit einem zünftigen Gastmahl in der Zunftbrauerei Traben-Trarbachs endete der Vereinsausflug und läutete zugleich das Ende der Radfahrsaison ein.

Ein schönes Plätzchen Erde liegt an der Mosel, sie war und ist eine Reise auf dem Zweirad wert.
 
LyRe

Knapp 300 KM zur Nordsee mit dem Rad - an einem Tag!
Zum 4. Mal startete der RV Edelweiss sein „Fischbrötchen“-Brevet (Langstreckenfahrt für das Fahrrad)

Mettmann. Am Samstag, dem 22. Juni 2019, pünktlich morgens um 04:55 Uhr stehen 5 Radler des RV Edelweiss am Treffpunkt in Mettmann und starten zur Langstreckenfahrt an die Nordsee. Es ist geplant, die knapp 300 KM lange Strecke bis zur niederländischen Hafenstadt Harlingen innerhalb von 12-14 Stunden zu bewältigen.

Es sind 4 Verpflegungsstopps geplant, an denen sich die Radler mit Getränken und Lebensmitteln verpflegen und kurz verschnaufen können.

„Das ist schon ein wenig ‚Luxus‘…!“, meint Lutz Birkenkamp, „…denn wir haben unsere erste Fischbrötchentour 2016 gemacht, noch ganz ohne Begleitfahrzeug, und wir haben uns seinerzeit an Tankstellen bzw. Supermärkten versorgt…“. Beim vorletzten und letzten Stopp stoßen dann noch zwei Radler des RV Edelweiss dazu und legen immerhin noch 200 bzw. 100 km mit dem Rad zurück.

Aus einer „Schnapsidee“ im Jahre 2016: „…komm‘ wir fahren mal bis zur nächsten Fischbrötchenbude an die Nordsee…!“ ist ein echtes kleines Event geworden und wurde nun zum 4. Mal ausgetragen.


Die Teilnehmer stammen aus der Trainingsgruppe „Rennsport“ des RV Edelweiss. Vertreten waren alle Generationen mit einer Altersspanne von 14 Jahren bis Mitte-60.
Wer kann hier mitfahren? - „Nun, der Organisationsaufwand ist schon enorm über eine so lange Strecke, mit Begleitfahrzeug/-team, Übernachtung und (motorisierter) Rücktransport, deshalb muss man sich nicht nur beim Vorstand des RV Edelweiss anmelden, sondern es ist auch erforderlich, ein umfangreiches Training abzulegen, da so eine lange Fahrt schon sehr viel Disziplin der Teilnehmer voraussetzt. Nicht nur eine saubere Linie (die StVO wird beachtet!) muss gefahren werden, sondern jeder Radler muss sich und seine Kondition auch selbst einschätzen können, d.h. frühzeitig Essen und Trinken, ohne dass der Magen „zu macht“. „Das ist schon eine große Herausforderung für jeden unserer Athleten.“, so ein Sprecher des Vorstands.

Die Tour verlief fast ausschließlich über verkehrsarme Straßen und einige Wirtschaftswege. Nach Grenzübertritt wurde das Radwegenetz der Niederländer genutzt, was absolut vorbildlich fürs Radfahren ausgebaut ist.
Das Roadbook hatte folgende Ortschaften auf der Strecke verzeichnet:
Mettmann, Ratingen, Duisburg, Oberhausen, Dinslaken, Voerde, Hamminkeln, Doetinchem, Zutphen, Deventer, Heerde, Wezep, Kampen, Emmeloord, Lemmer, Sneek und Harlingen!

Übrigens, alle Teilnehmer kamen gesund und einigermaßen munter an der Nordsee an, ohne Unfall, ohne Panne oder Hungerast. Abends genossen alle ein gemeinsames Mahl in großer Runde, denn es kamen etliche Freunde und Familien der Teilnehmer zum Zielort, um die Edelweiss-Athleten dort in die Arme zu nehmen – nach nicht einmal 11 Stunden reiner Fahrzeit - Respekt!


Wer gerne in einer Gruppe des RV Edelweiß mitfahren möchte (Rennrad, Jugend mit MTB oder die Radwanderer – auch mit „Strom“), wendet sich einfach an post@rve06.de!




Sparkassen RTF Neandertal 

An alle Teilnehmer, Sponsoren und Helfer - Vielen Dank für die disjährige RTF.
Einen netten Bericht von der RP findet ihr hier RP-Online



Pfingstsonntag 2019 
Die Radwanderer des RV Edelweiss on Tour

Die Radwanderer des Radsportverein RV Edelweiss Mettmann, machten am Pfingstsonntag eine 95 Km lange Ausfahrt.
Wer Spaß hat seine Umgebung mit dem Rad zu erkunden, kann in der Sommerzeit Mittwochs 17.00 h und Sonntags ab 10.00 h mit fahren!
Treffpunkt ist die Sparkasse am Jubiläumsplatz in Mettmann mit dabei sein!

Mehr dazu hier
StadtRadeln Mettmann 2019 
Auftakttour über 23,5 km am 12. Mai

Am 12. Mai 2019 findet die Auftaktveranstaltung für den gesamten Kreis Mettmann statt. Geplant ist eine Sternfahrt aus allen kreisangehörigen Städten nach Gruiten-Dorf.
In Mettmann wird es an diesen Tag einen freiwilligen Autofreien-Sonntag geben.
Für den Startschuss zum Kilometersammeln auf dem Fahrrad, werden drei unterschiedliche Fahrradtouren von der Königshof-Galerie nach Gruiten-Dorf angeboten. Alle drei Touren starten um 13 Uhr auf dem Platz am Könighof.
https://www.mettmann.de/stadtradeln.php

Wir werden eine sportliche, mittelschwere Radwander-Auftakttour - Länge: 23,5 km - für Fahrrad und Pedelec bei gemütlichen Radwandertempo.anbieten:
https://www.bikemap.net/de/r/4791317/

Als Team RV Edelweiss Mettmann werden wir im Stadtradeln wieder dabei sein und laden alle Interessierten ein bei uns im Team Edelweiss für Mettmann zu fahren.




Nach der Saison ist vor der Saison
Wintertraining ist die Grundlage für die Rad-Saison
Mettmann, im Februar 2019
Nun es ist nicht immer leicht sich im Winter bei -4 Grad, Nebel, also nass-kaltem Wetter zum Radtraining zu motivieren, auch „Rollenfahren“ oder „Ergometer“ ist zumeist ein Motivationskiller oder wenigstens notwendiges Übel.
 
Aber das Wintertraining kann sich auch auszahlen. Am letzten Wochenende wurde die erste Langdistanz im Training gefahren und immerhin waren bei „grauem Wetter“ kaum Regentropfen in der Luft und auch die fast 10 Grad waren ok. Bjarne und Stephan sind die erste 175-KM-RR-Tour im Grundlagenbereich gefahren, immer ruhig und immer gleichmäßig.
 
Die Tour führte von Mettmann/ Gruiten bzw. Treffpunkt Potherbruch zum „Giant Store“ in Venlo in den Niederlanden beide Fahrer sind begeisterte „Giant“-Fahrer, also war der „Giant Store“ auch ein attraktives Ziel, sich nochmals die ganzen neuen Räder anzuschauen. Es wurden vornehmlich gut asphaltierte Wirtschaftswege genutzt und die Radwege wurden auch immer besser gen Westen. Ein echtes Highlight waren die ersten Sonnenstrahlen gegen Mittag am Himmel.
 
Dies alles geschieht unter den wachsamen Augen ihres Coaches Lutz, der beide Fahrer auf sehr unterschiedliche persönliche Saisonziele vorbereiten muss. Bjarne bereitet sich auf eine ganze Serie Rennen im MTB-Bereich vor, Stephan hingegen fährt einige RTF-Marathons und Langstrecken (Brevet) in dieser Saison.
 
Wir wünschen beiden weiterhin viel Motivation zum Training, richtig gute „Beine“  und vor allem Spaß am Radeln mit vielen sonnenverwöhnten Radlkilometern!
 

Foto: Bjarne (Contend SL) und Stephan (TCR advanced)
Fahren auf den Spuren der Tour de France 2017 - ist das nicht toll? Ja unsere malerischen Wege und Landschaften hier im Bergischen Land bis zum Niederrheinischen sind nicht nur beschaulich sondern waren auch die erste Herausforderung auf der zweiten Etappe der Fahrer der Tour nach dem Grand Depart in Düsseldorf. Es ist für uns natürlich eine große Freude zu sehen wie stark der Zuspruch und das Interesse ist - nicht nur nach der TdF sondern auch weil wir sonst so einiges zu bieten haben. Denn Fahren mit uns bedeutet immer Neues kennenlernen in der Gruppe - entdecke idyllische Strecken die Du nie gefahren bist und das gemeinsam mit Hobbyfahrern wie Du - egal ob Rennrad, Mounti oder eBike, bei uns fahren sie alle!
Im Jahr 1906 gegründet, zählt der Mettmanner Radsportverein Edelweiß zu den Traditionsvereinen des Radsportbezirks Bergisch Land. Mit langer Tradition sind wir heute der Radsportverein im Landkreis Mettmann mit Angeboten in Radtouristik, Straßenradsport, Radball, Radwandern als auch Mountainbiken. Junge und ältere Radsportbegeisterte sind willkommen bei uns, ganz nach dem Motto: bei uns bleibt keiner auf der Strecke. Auch sind wir nicht nur im Sommer aktiv sondern bleiben auch im Winter mit unserem Hallentraining fit, je nach Lust und Laune und nach den eigenen sportlichen Ambitionen.
Wir haben derzeit starken Zuwachs im Jugendtraining und der Sparte Rennsport in denen wir sowohl MTB, Cross als auch Rennrad fahren. 


Wir werden oft gefragt - wieso beim RVE im Verein fahren?Deine Vorteile mit uns sind:

  • Wir sind Radverrückt wie du und haben Spaß gemeinsam neue Touren entdecken
  • Wir wollen die Natur „erfahren“, egal ob als Radwanderer, MTB, mit eBike oder mit Rennrad
  • Und das gemeinsam – auch du findest deine Gruppe und neue Freunde
  • Es gibt immer ein Programm zum Mitfahren, egal ob lang oder kurz, schnell oder gemütlich zur RTF
  • Wir geben dir neue Impulse und Fahrtechniktipps, egal ob MTB, E-Bike, Cross oder Rennrad
  • Ein breites Trainings- und Mitfahrangebot nicht nur im Sommer, sondern auch ein zweimal wöchentliches  ein abwechslungsreiches Training über den Winter von lizensierten Trainern
  • Bei uns erhält Du eine Profiteam-Radbekleidung zum Top Preis-Leistungsverhältnis
  • Was kostet‘sab 50 € pro Jahr und noch günstiger in der Familienmitgliedschaft

Wir freuen uns auf Dich und Deine Kontaktaufnahme!




Überwinde Deinen inneren Schweinehund
Als Sportverein in Mettmann unterstützen wir die landesweite Kampagne „Überwinde deinen inneren Schweinehund“ des Landessportbund und Landesregierung gemeinsam mit den Ärztekammern und den Sportärztebünden getragenen Programms "Bewegt GESUND bleiben in NRW!" für das Land Nordrhein-Westfalen. Unser Angebot richtet sich an alle Nicht-Mitglieder und Mitglieder die unser zertifiziertes Angebot zum Deutschen Radsportabzeichen (analog zum Deutschen Sportabzeichen) annehmen möchten.


Das Deutsche Radsportabzeichen (DRA) ist eine Auszeichnung für gute körperliche Leistungsfähigkeit und kann beim RV Edelweiss von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen abgelegt werden. Die Auszeichnung Bronze, Silber, Gold wird je nach Erreichen der Leistung in der entsprechenden Altersklasse verliehen. Die Leistungen müssen innerhalb eines Kalenderjahres erbracht werden. Stichtag für die Alterseinteilung ist der 01.01. im Kalenderjahr der Bewerbung. Nachweise können durch bescheinigte Fahrtenbücher Fahrtenpass oder RTF-Wertungskarte erbracht werden - die wir als prüfberechtigter Verein abnehmen.
Für alle Kurzentschlossenen und Interessierten bieten unser Schnuppertraining an, um sich auf die unsere Prüfungen vorzubereiten.

Die Ansprechpartner für das Deutsche Radsportabzeichen im RV Edelweiss Mettmann ist:
Lutz Birkenkamp erreichbar per Mail unter post@rve06.de.

Mehr Informationen findet ihr unter http://radsportverband-nrw.de/termine/breitensport/radsportabzeichen/
Oder hier zum Download: DRA Infos und Ablauf
Zurück zum Seiteninhalt